Dr. Irina Gradinari

Dr. Irina Gradinari
Anschrift:

Universität Trier
FB II: Germanistik
Neuere deutsche Literatur
54286 Trier

Tel.: +49 651 201 2312
Fax: +49 651 201 3909
E-Mail: gradinari@uni-trier.de
Funktion:

Mitglied

Projekt(e) im HKFZ:

Reisen in der Erinnerungspolitik der sowjetischen und deutschen Kriegsfilme nach 1945

Filmische Wissensorte der Erinnerungen. Ein ost-westeuropäisches Paradigma nach 1945 im Vergleich

Lebenslauf

Promotionsstudium:

  • Promotionsstudium in der Neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Universität Trier, gefördert durch DAAD 2006-2008. Disputation am 23.02.2010.

Sommerakademie IFK Wien 2009:

  • Stipendiatin der Sommerakademie des Forschungszentrums für Kulturwissenschaften in Wien zum Thema „Archiv und Spuren des Bösen“ im Panel von Frau Prof. Elisabeth Bronfen.

Studium:

  • Germanistik und Slavistik an der staatlichen Mečnikov-Universität Odessa (Ukraine)
Beruflicher Werdegang:

  • Lehraufträge an der Universität Trier


  • Deutschlehrerin in den Integrationskursen
  • wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Trier
  • studentische Aushilfe an der Universitätsbibliothek Trier

  • Deutschlehrerin im russischen Gymnasium (Moldawien)

  • Dolmetscherin in der Südzucker-Moldova AG

Publikationen

Vorträge/Lehre

Arbeitsschwerpunkte, Forschungsinteressen

  • Gender und Queer Studies
  • Postcolonial Studies
  • Film Studies
  • Diskursanalyse
  • Psychoanalyse
  • Erinnerungstheorien
  • russischer Postmodernismus
  • deutsches und russisches Gegenwartskino